Penisring bei Erektionsstörungen einsetzen

07. Juli 2014

Penisring bei Potenzschwäche einsetzenEin Penisring bzw. Cockring kann vielfältig eingesetzt werden: Als modisches Sex-Accessoire, bei Erektionsstörungen oder allgemein zur Verlängerung der Erektion. Des Weiteren wird er bei verschiedenen Sexualpraktiken eingesetzt, wobei die Hauptdisziplinen dabei Sadomaso und Bondage sind.

Wir möchten uns in diesem Artikel hauptsächlich auf die Wirkung des Penisrings bei Erektionsschwierigkeiten beschränken und zeigen, was man bei der Anwendung beachten sollte und wie ein Penisring überhaupt funktioniert.

Allgemeine Informationen über den Penisring

Ein Penisring kann aus verschiedensten Materialien gefertigt werden:

  • Aus weichen Materialien (Latex, Gummi, Silikon, Leder)
  • Aus harten Materialien (Metall, Holz)

Der Cockring kann wahlweise um Penis, Eichel und/oder Hodensack befestigt werden – je nach persönlichen Vorlieben.

Wenn der Hoden durch einen Penisring fixiert wird, kann dies den Orgasmus verstärken.

Wie wird der Penisring verwendet?

Bei einer Potenzschwäche reicht es normalerweise aus, wenn man den Penisring lediglich über den Schaft des Penis spannt. Alternativ können die Hoden mit eingespannt werden, wenn es dem Träger so besser gefällt und wenn sich der Orgasmus dadurch verstärken lässt. Der Penisring verhindert, dass das Blut der Erektion den Penis wieder verlassen kann. Es staut sich also im Geschlechtsteil, wodurch der Penis straffer und härter wirkt. Außerdem bleibt die Erektion so lange erhalten, bis man den Cockring wieder entfernt. Es sollte also ausreichend Zeit sein, zum Höhepunkt zu kommen.

Ein Penisring ist vor allem für die Patienten nützlich, die zwar eine Erektion hinbekommen, diese aber nicht allzu lange halten können. Wenn man gar keine Erektion hinbekommt, dann nützt auch ein Cockring nur wenig.

Welche Gefahren drohen bei der Verwendung?

Wenn man einen Penisring aus hartem Material verwendet, kann es passieren, dass die Erektion nicht verschwindet und der Cockring nicht mehr entfernt werden kann. In diesem Fall droht ein Blutstau und das Absterben von Gewebe, ähnlich wie bei einer Dauererektion.

Feste Materialien sollten daher nur von erfahrenen Nutzern verwendet werden. Anfänger sollten entweder zu weichen Materialien greifen oder zu festen Stoffen, die aber zum Beispiel mit einem Druckknopf jederzeit geöffnet werden können.

Wenn sich der Penisring nicht entfernen lässt und die Erektion nicht von alleine verschwindet, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Es drohen irreparable Schäden des Schwellkörpers.

Quelle: Wikipedia