Pflanzliche Potenzmittel sinnvoll oder nicht?

19. Mai 2014

Pflanzliche Potenzmittel sinnvoll?Prinzipiell stellen pflanzliche Potenzmittel in der Theorie eine sinnvolle Alternative zu pharmazeutischen Potenzmitteln wie Viagra und Cialis dar. Pflanzliche Potenzmittel sind natürlich, günstig und helfen der Gesundheit. In vergangenen Artikeln haben wir beispielsweise festgestellt, dass Ginseng ein sehr gutes natürliches Potenzmittel ist. Doch können pflanzliche Potenzmittel wirklich mit chemischen Produkten mithalten? Zu welchen Produkten sollte ein Patient greifen, der unter starken Erektionsstörungen leidet?

Pflanzliche Potenzmittel ergeben Sinn, wenn…

Wer seiner Gesundheit grundsätzlich etwas Gutes tun möchte, der kann und sollte pflanzliche Potenzmittel wie Ginseng in seine Ernährung einbauen. Die Wirkstoffe werden dem Körpers keinesfalls schaden, sondern ihn vitalisieren und ihm zusätzliche Gesundheit verleihen. Nebenwirkungen gibt es normalerweise keine, weshalb man beherzt zugreifen kann.

Der Konsum von solchen Potenzmitteln sollte prophylaktisch erfolgen, also nicht erst, wenn man bereits unter Erektionsstörungen leidet. Wer seinen Körper dauerhaft gesund versorgt, bei dem treten Potenzprobleme vielleicht gar nicht erst auf.

Pflanzliche Potenzmittel sind sinnlos, wenn…

Wenn man unter einer ausgeprägten erektilen Dysfunktion leidet, dann kann man kiloweise pflanzliche Potenzmittel konsumieren und wird seine Erektionsstörungen trotzdem nicht loswerden, geschweige denn heilen. Natürliche Potenzmittel helfen nur minimal weiter, weswegen sie bei einem gesunden Menschen Wirkung zeigen, bei einem impotenten Mann allerdings nur einen Tropfen auf dem heißen Stein darstellen.

Eine ernsthafte Impotenz kann nur durch pharmazeutische Potenzmittel therapiert werden, die die Ursachen bei der Wurzel packen und mit voller Kraft bekämpfen. Pflanzliche Potenzmittel sind einfach nicht stark genug dafür.

Fazit: Sind pflanzliche Potenzmittel sinnvoll?

Unterstützend sind sie durchaus sinnvoll und sollten gelegentlich von jedem Mann konsumiert werden, bei einer ernsthaften Erektionsstörung bewirken sie allerdings recht wenig.

Wir möchten pflanzliche Potenzmittel mit diesem Artikel nicht verteufeln, ganz im Gegenteil: Sie sind das perfekte Ergänzungsmittel zu einer ausgewogenen Ernährung. Sie stellen allerdings keine Alternative zu echter Medizin dar.

Wer unter einer erektilen Dysfunktion leidet, der sollte auch weiterhin Viagra, Cialis und Co einnehmen und mit Hilfe eines Arztes die Ursache für die Erektionsstörung finden.