Testogel – Mit Gel gegen den Testosteronmangel

11. Juli 2014

Testogel - Mit Gel gegen den TestosteronmangelTestogel ist ein Gel, welches Testosteron enthält und bei Testosteronmangel auf die Haut aufgetragen wird. Das Gel zieht innerhalb kürzester Zeit in die Haut ein und sorgt dafür, dass sich der Testosteronspiegel des Patienten wieder normalisiert.

Testogel wird von Dr. Kade / Besins Pharma GmbH hergestellt, um einen Mangel an Testosteron auszugleichen. Dieser Mangel kann beispielsweise zu Erektionsstörungen führen.

Wo kann man Testogel kaufen?

Anwendung von Testogel

Bei der empfohlenen Dosis Testogel werden 5 Gramm Gel auf die Haut aufgetragen, was in etwa 50 Milligramm Testosteron entspricht. Die Dosis kann allerdings variieren und wird gegebenenfalls in 2,5 Gramm Schritten aufgestockt. Die maximale Dosis pro Tag beträgt allerdings 10 Gramm Testogel und sollte keinesfalls überschritten werden.

Eine eventuelle Aufstockung der Dosis ist abhängig davon, wie erfolgreich die Anwendung beim jeweiligen Patienten ist und was der Arzt zu den Ergebnissen sagt. Dafür wird der Testosteronspiegel im Blut ab drei Tagen nach Beginn der Behandlung kontrolliert.

Der gesamte Inhalt der Packung muss ausgedrückt, auf gesunde Hautstellen aufgetragen werden und dort 3 bis 5 Minuten verweilen. Empfehlenswert sind beide Arme, beide Schultern oder auch der Bauch. Die Anwendung erfolgt täglich und am besten immer zur selben Uhrzeit. Das Gel muss nicht in die Haut einmassiert werden. Nach der Anwendung sollten die Hände gründlich gesäubert werden. Außerdem sollte man Testogel niemals auf die Geschlechtsteil auftragen, da es, aufgrund des hohen Alkoholgehalts, zu Hautreizungen kommen könnte.

Wirkung von Testogel

Die Wirkung von Testogel ist recht einfach: Testosteron wird vom Organismus aufgenommen bis der Normalzustand des Testosteronspiegels erreicht wurde. So können beispielsweise hormonabhängiger Krebs und schädliche Effekte des Testosteronmangels verhindert werden.

Ein normaler Testosteronspiegel ist aus verschiedenen Gründen für Männer wichtig und notwendig:

  • Lust auf Sex (Libido)
  • Verbessertes Muskelwachstum
  • Abbau von Fettgewebe
  • Ausprägung des männlichen Verhaltens
  • Vitalität
  • Gute Stimmung

Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Testogel kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen: Kopfschmerzen, Veränderung der Laborwerte, Prostatabeschwerden, Schmerzen oder Schwellungen in der Brust, Schwindel, Bluthochdruck, Diarrhö und Stimmungsschwankungen.

Für die vollständige Liste der Nebenwirkungen empfehlen wir die Packungsbeilage oder ein klärendes Gespräch mit dem Arzt oder Apotheker. Die oben genannten Wirkungen sind lediglich die am häufigsten auftretenden Effekte.

Wann sollte man auf Testogel verzichten?

Wenn man gleichzeitig zum Testogel Blutgerinnungshemmer einsetzt, sollte die Behandlung ärztlich überwacht werden, da es durch die Wechselwirkungen zu einer Verstärkung der Wirkstoffe kommen könnte.

Des Weiteren empfiehlt es sich nicht, Testosteron einzunehmen, wenn man gleichzeitig Glukokortikoide einnimmt.

Auch hier empfehlen wir ein Gespräch mit dem Arzt oder Apotheker, da es noch sehr spezielle Einzelfälle geben kann, bei denen man bei der Anwendung von Testogel aufpassen sollte.

Profi-Sportler sollten bei der Anwendung von zusätzlichem Testosteron aufpassen, da diese von den meisten Verbänden als Doping eingestuft wird.

Sie möchten mehr über Hormontherapien erfahren? Dann empfehlen wir diesen Artikel.